Liköre und Kräuterschnäpse

(Wasser + Alkohol + Likörkonzentrat / Lick  = 1 Liter Markenlikör)

 

Was ist ein Likör ?

 
Liköre sind alkoholhaltige Getränke mit Zusatz von Zucker und aromatischen Stoffen wie Pflanzen- und Fruchtauszügen oder Destillaten, Fruchtsäften und ätherischen Ölen.

Der Alkoholgehalt kann zwischen 20 und 58% Vol. liegen. Üblich sind ungefähr 25% Vol.

 

Was ist drin im Likör ?

Jeder Likör aus 4 Teilen zusammen: Zucker, Wasser, Alkohol und Likörextrakte.

Die Likörextrakte setzen sich oft aus geheimen Rezepten von Kräutern und Früchten zusammen. Die Rezepte können dabei mehr als 130 verschiedenen Substanzen und natürlichen Aromastoffen bestehen.

Wenn man mit einen fertigen Extrakt arbeitet, ist die Herstellung natürlich kinderleicht.

.

Wie setzt man einen Likör an ?

Auf die Likörextrakte wird ein 38 Protzentiger Korn (den man auch Doppelkorn nennt) gegossen. Es geht auch mit Wodka, der hat allerdings einen leichten Eigengeschmack.

An Hand des Rezeptes sieht man, was man braucht um einen Liter Likör herzustellen. Es gibt auch Liköre die mehr Extrakt benötigen. Dann wird jeweils nur ein 3/4 Liter hergestellt.

 

 

Zuerst wird die Menge Alkohol abgemessen. Dann das Likörkonzentrat dazugeben.

 

 

 

Danach den Zucker dazugeben. Gut umrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Das kann einige Minuten dauern.

 



 

Dann abfüllen - fertig.

Liköre verbessern wie viele gute Sachen, ihren Geschmack, wenn sie eine Zeit lang gelagert werden.

Man sollte den Ansatz für einige Tage ins Sonnenlicht stellen. Versuchen Sie es doch selbst einmal.

Besonders gut geeignet sind Likörkonzentrate auch für Cocktails, Bowlen, Glühwein, beim  Eis selbermachen und zur Verfeinerung des Geschmackes.

[zum Online Shop]

 

 
Aktualisiert: Ehlebracht Hausbraubedarf Bremen