Jiaogulan Wein, der "Wein der Unsterblichkeit" 

(Die Kraft vom Ginseng und der Geist des Weines)

Jiaogulan - Pflanze der Unsterblichkeit für unseren Wein 

 

 

 

Der Wunsch nach ewiger Jugend ist so alt wie die Menschheit. Die Kräuterpflanze Jiaogulan, der Name dieser Pflanze verspricht ewiges Leben. Man sagt das in dem Dorf wo diese Pflanze gefunden wurde, gibt es mehr 100-Jährige als anderswo in China.  Die Wirkweise ist die von Ginseng, eben nur besser.

Wir haben uns Anfang April vorgenommen mit dieser Pflanze "der Unsterblichkeit" aus dem Handel, einen Wein herzustellen in der in der Rezeptart eines Kräuterweines. (weitere Rezepte)

Zur Aromatisierung von Kräuterweinen eignen sich sehr viele Kräuter, auch die in der Küche verwendeten sind geeignet. An besten fertig man von den Kräutern einen Auszug an, den man den fertigen Wein zusetzt. Wir haben uns ein Rezept besorgt aus Oma`s Zeiten.

 

Unser Rezept:

Frische Blätter bzw. Blüten werden mit 1 Liter kochenden Wasser übergossen und zugedeckt stehen gelassen. Die Kräuter ziehen in der Regel 3-4 Tage. 1-2 mal täglich sollte man sie umrühren oder schütteln. Dann  abseihen oder filtern mittels Trichter und Filterpapier. Wir haben gelesen das einige Kräuter sofort nach dem Abkühlen abgeseiht werden sollen. Was besser schmeckt wollen wir selbst herausfinden.

Des Weiteren besagt die Regel das für die Herstellung von 1 Liter Auszug benötigt man etwas 0,25 Liter zusammengedrückte Blätter. Auf 10 Liter Wein rechnet man je nach Geschmacksstärke 20 - 50 ml Auszug. Der Auszug kommt in eine Flasche.

 

 

  Weiteres zum Thema Wein selbermachen siehe hier



 

[zum Online Shop


 
Aktualisiert: Claudia Ehlebracht Kellereibedarf Bremen